Training

Training im Sommerhalbjahr

(Beginn nach den Osterferien 17:00 Uhr- Ende nach den Herbstferien) 
Trainingsorte für alle Gruppen ist das ETSV und Schaible Stadion (Gruppen Seigel, Krasemann)

Training im Winterhalbjahr

(Beginn nach den Herbstferien – Ende nach den Osterferien ) 

Grundsätzliches:

  • Wir bieten für die U 12 bis U 16 ein altersmäßig klar differenziertes Training an, d. h. es sind immer zwei Jahrgänge zu einer Trainingsgruppe zusammengefasst. Später bilden wir Trainingsgruppen nach Diziplinen an. 
  • Den besonders talentierten U 12 Kindern bieten wir einen zusätzlichen Trainingstag an.
    Die Teilnehmer dieser Talentfördergruppe werden von uns eingeladen!
  • Die Kinder, die mit dem Leichtathletik-Training beginnen wollen, sollten 6 Jahre alt sein.
  • Für Kinder unter 6 Jahren bietet der ESV „Jahn“ Offenburg Di. 17.15 – 18.15 Uhr in der Sporthalle des Okengymnasiums eine Kindersportgruppe an.
  • Bis einschließlich U 12 ist das Training klar als Spielleichtathletik konzipiert, d. h. bei allen Formen des leichtathletischen Übens sollte das Spielerische im Vordergrund stehen.
    Teilnahme nur an wenigen, in der näheren Umgebung stattfindenden und über das Jahr verteilten Wettkämpfen, max. 5 – 6 im Jahr (z.B. Hallenspielfest, Waldlauf, Kreismeisterschaften Einzel Offenburg und Mehrkampf Ohlsbach, Sportfest Welschensteinach), bei denen möglichst auch das Spielerische und nicht die Leistung im Vordergrund stehen sollte!
  • Ab U 14 sollte ein behutsamer Übergang von der Spielleichtathletik zur Wettkampfleichtathletik erfolgen, d. h. deutliche Hinwendung zur Technikschulung aller leichtathletischer Disziplinen. Hinführung zur Wettkampfteilnahme bis zur Teilnahme an Badischen Meisterschaften. Erlernen der Leichtathletikregeln, auch durch Fahrten zu Deutschen Meisterschaften/Europa-Meisterschaften usw. “ Lernen durch Beobachten, Kennenlernen der spez. Atmosphäre bei großen Leichtathletikevents.
  • Auch ab dem U 14 Alter sollte die Teilnahme an jedem Wettkampf etwas Besonderes und keinesfalls Routine sein, deshalb nicht zu viele Wettkämpfe (max. 8 – 10 im Jahr!). Die Freude an der Leichtathletik soll lange andauern und keine Eintagsfliege sein. Leichtathletik als Leistungssport beginnt frühestens und behutsam mit 14 Jahren“ wie sollte man sonst im besten/leistungsfähigsten Alter ab etwa 20 Jahren noch richtig daran Spaß haben?
  • Fördern des Zusammenhalts der Gruppe durch das gemeinsame Fahren zu Wettkämpfen, Hüttenaufenthalte, Grillfeste, Radtouren, Trainingslager (ab A-Schüler!), Panoramabad, Nikolaus-Nachtwanderung, Weihnachtsfeiern, usw.
  • Wir fördern nicht nur die individuelle Entwicklung des Einzelnen, sondern auch besonders Gruppenerlebnisse/Mannschaftserfolge durch Teilnahme an Staffel- und Mannschaftswettbewerben