Übersicht Berichte

Abendsportfest in Gengenbach

Abendsportfest in Gengenbach

Beim Abendsportfest in Gengenbach bot sich für eine Reihe Athleten der LG Offenburg die willkommene Gelegenheit zu einem Wettkampftest. In der U20-Altersklasse gelang Florian Schnurr trotz schwachem Start eine neue Saisonbestzeit in 11,35 Sekunden bei einem Rückenwind von +0,6. Über 200m lief er sogar in 23,31 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit. Eine mögliche Zeit unter 23 Sekunden verhinderte leider ein Gegenwind von -0,9.

Anne Kling zeigte für die LG Brandenkopf startend zwei schöne Rennen und deutete damit ihre aufsteigende Form an. Über 100m lief sie 12,88 und über 200m starke 26,35 Sekunden.

In der U18-Altersklasse zeigte sich Alexander Schnurr über 100m in 11,44 Sekunden weiter verbessert. Zwei Mädchen aus der selben Trainingsgruppe gingen über 100m in der Altersklasse U18 an den Start. Emely Sommer lief 13,32 und Carla Zimmermann 13,54 Sekunden.  Emely Sommer verbesserte anschließend über 200m ihre persönliche Bestzeit auf 27,20 Sekunden und die 800m-Spezialistin Nicole Jansen lief 27,30 Sekunden. Auf die undankbare Außenbahn gesetzt, lief Emily Fischer die 200m in 28,36 sec. Immerhin war das für sie eine neue Bestleistung. Emily musste auf ihre letzten Versuche im Weitsprung verzichten um beim 200m Lauf zu starten. Ihre 4,64m waren aber ein gutes Resultat. Carla Sievers sprang 4,96m weit und konnte eine neue Jahresbestweite erzielen. Über 100m erzielte sie mit 13,70 sec. eine ansprechende Leistung,   

Ebenfalls Bestleistung lief in einem sehr schönen 100m-Hürdenrennen Lena Vögele in 16,22 Sekunden. Leonie Ammann hatte hier in der Schlussphase noch kleinere Probleme und kam in 17,85 Sekunden ins Ziel. Beim Weitsprung sprangen Lena Vögele 5,01m, Leonie Ammann 4,66 und Carla Zimmermann 4,60m. Sehr gut aufgelegt war an diesem Tag die gerade 14-Jährige Pia Ammann. Mit 13,88 Sekunden über 100m, 13,62 Sekunden über 80m Hürden und starken 5,16m beim Weitsprung deutete sie ihr Talent an.

Eine starke Vorstellung lieferte Justus Kalt im Weitsprung ab. Nachdem er bereits 2 Mal über 6m gesprungen war, wurde er im letzten Durchgang von Jan Ole Rose mit 6,28m übertroffen.

Doch mit seinem letzten Sprung zeigte Justus Nervenstärke und landetet bei 6,29m. Das war der Sieg und eine neue Bestleistung für ihn.

Anabel Grunwald von der LG Offenburg startete am Freitagabend beim Gomaringer Werferabend im Diskuswerfen der weiblichen Jugend U18. Noch am Anfang etwas verhalten, da die Anlage etwas ungünstig zur Wurfrichtung stand, kam sie immer besser in den Wettkampf und beendete ihn mit neuer Saisonbestleistung  von 27.88m und Platz eins.

Großes Bild: Pia und Leonie Amann, Carla Zimmerman, Alexander und Florian Schnurr, Carla Sievers, Anne Kling, Emely Sommer, vorne Justus Kalt, Emily Fischer

Leave a Reply